Ja, nicht nur die Reiter klagen nach einem langen Arbeitstag und einem harten Training über Verspannungen. Den Vierbeiner geht es nicht viel besser. Noch nicht nur ein zügiger Ritt ist an Verspannungen schuld, auch langes Stehen in zu kleinen Boxen, falsche Sättel, falsche Fütterungstechniken, Krankheiten, unsachgemäße Haltung und vieles mehr sorgen für verspannte Muskeln und nicht ausreichend gedehnte Bänder und Sehnen. Und das wiederum kann zu ernsthaften Verletzungen führen. Ein Kreislauf ohne Ende, den ihr mit ein paar Dehnübungen und Massagen schnell durchbrechen könnt.