Magnetfeldtherapie auch für Pferde

Alternative Heilmethoden haben sich heute einen festen Platz erobert. Dass da nicht alles Hokuspokus ist, dürfte sich herumgesprochen haben, denn einige Anwendungen funktionieren durchaus sehr gut. Großartige wissenschaftliche Studien, welche die Wirksamkeit bestätigen, fehlen oft. Das ist ein wichtiger Grund, warum bei alternativen Heilmethoden niemals von „Heilung einer Krankheit“ gesprochen werden darf.

Trotzdem passiert mehr als einmal genau das. Frei nach dem Motto: „Alle haben gesagt, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste es nicht und hat es einfach gemacht“. Und so ist es auch mit der Magnetfeldtherapie. Obwohl Studien inzwischen die Wirksamkeit beweisen, bleibt die Magnetfeldtherapie eine alternative Heilmethode, die allerdings als unterstützende Therapie auch von Tierärzten empfohlen wird. Wichtig ist aber: die richtigen Produkte müssen es sein.

img_0852-2Einige Krankheiten der Pferde lassen sich hervorragend mit der Magnetfeldtherapie unterstützend behandeln. Wer es von euch schon mal mit hochwertigen Produkten versucht hat, wird das bestätigen. Markus selber nutzt Sattelunterlagen, Gamaschen und Pferdedecken mit Magnetfeldeinlagen und ist begeistert. Wir sprechen hier also von Dingen, die Markus Tonn auch wirklich nutzt und wo die Erfahrungswerte vorhanden sind.

Wichtig ist natürlich eine Diagnose, wenn die Magnetfeldtherapie als unterstützende Therapie eingesetzt werden soll. Für prophylaktische Maßnahmen ist das nicht notwendig. Eingesetzt werden kann die Therapie unter anderen bei Krankheiten, deren Ursachen fehlende Bewegung, falsche Ernährung, die Umwelt, ungünstige Erbanlagen oder psychische oder physische Belastungen sind. Mit der Magnetfeldtherapie werden die Selbstheilungskräfte beim Pferd angeregt und aktiviert.

Einsatzgebiete der Magnetfeldtherapie

Als unterstützende Therapie wird die Magnetfeldtherapie bei den verschiedensten Erkrankungen und Verletzungen eingesetzt. Dazu gehören unter anderem:

  • Muskel- und Gelenkentzündungen,
  • Verspannungen,
  • Ödeme und Hämatome,
  • Stoffwechselstörungen,
  • Frakturen,
  • Gewebeschäden,
  • Gelenkschäden,
  • Verbrennungen,
  • Allergien,
  • Herzfrequenzstörungen.

Doch auch die Magnetfeldtherapie lässt sich nicht überall einsetzen. Bei hohem Fieber, frischen Verletzungen, Pilzinfektionen und akuten Infektionskrankheiten sowie bei tragenden Stuten sollte die Magnetfeldtherapie nicht zum Einsatz kommen.

Studien beweisen die Wirksamkeit

IMG_0862Bei uns erhalten Sie die Produkte von Torpol®. Die Produkte für die Magnetfeldtherapie wurden wissenschaftlich getestet. Die Pferdeklinik XLvet in Breslau hat die Wirksamkeit der Gamaschen, Pferdedecken und Sattelunterlagen für die Magnetfeldtherapie tierärztlich nachgewiesen. Die Produkte wurden bei der Rehabilitation der Wirbelsäule angewandt. Unter anderem wurden Muskelentzündungen und Kissings Spines therapiert. Die dauermagnetischen Pferdedecken wurden von den Pferden während und auch noch nach der Rehabilitationszeit getragen. Mindestens 8 Stunden täglich wurde den Pferden die Decke aufgelegt. Für weitere vier Monate wurde auch nach den Training die Pferdedecke angewandt. Die klinische Untersuchung wurde nach einem, vier und sechs Monaten kontrolliert und anhand unterschiedlicher Kriterien ausgewertet.

Das Resultat der tierärztlichen Studie: Herkömmlichen Behandlungsmethoden können mit der Magnetfeldtherapie effektiv unterstützt werden. Die Therapie mittels Magnetfeld hat einen sehr positiven Einfluss auf den gesamten Prozess der Heilung. Deshalb wird Magnetic Field Therapy by Torpol® von der Breslauer Pferdeklinik XLvet als unterstützende Therapie bei Behandlungen als auch zur Prophylaxe empfohlen. Folgende positiven Ergebnisse konnten verzeichnet werden:

  • Energie und Vitalität nahmen zu,
  • die Wahrscheinlichkeit von Folgeerkrankungen konnte gesenkt werden,
  • nach Wettkämpfen kein Formabbau,
  • intensives Training wurde vom Pferd besser vertragen,
  • Schmerzen konnten gravierend gesenkt und völlig desensibilisiert werden,
  • Elastizität und Beweglichkeit wurden entscheidend erhöht.

Die Magnetfeldtherapie kann bei verschiedenen Erkrankungen mit Erfolg angewandt werden.

Magnetic Field Therapy by Torpol® in der Praxis

2502-022Die Magnetic Field Therapy by Torpol® basiert auf der jahrelangen Erfahrung, die das Unternehmen bei der Entwicklung von Produkten für den Einsatz in der Humanmedizin gesammelt hat. Die Magnetfeldtherapie wurde speziell für den Einsatz am Pferd entwickelt. Bei der eingesetzten BIOflex®PLUS Technologie handelt es sich um ein zirkulares Dauermagnetfeld mit ständig wechselnder Polfolge.

Eine Überdosierung muss nicht befürchtet werden, denn der Organismus nimmt nur so viel magnetische Energie auf, wie er für die Wiederherstellung der Energiebilanz benötigt. Ohne Bedenken kann die Magnetfeldtherapie bis zur völligen Ausheilung von Verletzungen und Erkrankungen angewandt werden. Und auch für die Prophylaxe ist Magnetic Field Therapy by Torpol® verwendbar. Ein langfristiger Einsatz ist unbedenklich. Nach einer kurzen Phase der Eingewöhnung kann die Therapie täglich bis zu zehn Stunden erfolgen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.